Untersuchungsmethode - Weitere Details

Als der römisch-katholische Kardinal Nikolaus von Kues, unterwegs in päpstlicher Mission, im Frühjahr 1438 von Konstantinopel nach Venedig heimsegelt, hat er im Angesicht der Weite des Meeres ein Offenbarungserlebnis: Er erkennt in dem "Ineinsfall der Gegensätze" Gottes wahre Natur. Diese Erkenntnis wird er zwei Jahre später zur Grundlage seines Werkes "Von der belehrten Unwissenheit" (De docta ignorantia) machen. Dieses mehr als fünf Jahrhunderte alte Werk sollte bei der Präzisierung der "Bedingung der Konspirativität" eine entscheidende Rolle spielen.

[...Zurück]